Folgen

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad

 

Im Englischen "difficulty" genannt bestimmt mit welchem Faktor aus Token OneCoins errechnet werden. Beträgt der Schwierigkeitsgrad zum Beispiel fünf, dann werden durch dem Miningprozess aus fünf Token ein OneCoin. Im Mai 2015 lag der Schwierigkeitsgrad bei fünf. Ende August 2015 lag er bei 20. Das bedeutet: der Aufwand um einen OneCoin zu berechnet hat sich in dieser Zeit vervierfacht.

Der Schwierigkeitsgrad am 28.12.2015 ist 40.

Token / Schwierigkeitsgrad = Anzahl Coins.

 

Beispiel:

240.000 Token / 40 = 6.000 Coins (ONE)

 

Mit welchem Schwierigkeitsgrad aktuell "gemined" wird, können Sie wie folgt überprüfen.

Im Login

  • Links auf den Button "Exchange" klicken
  • Rechts auf den Button "Blockchain" (Blockkette) klicken.

Dann erscheint folgendes Fenster:

In der ersten (gelb markierten) Zeile sehen Sie den letzten erzeugten Block von OneCoins. Hier wurden vor sechs Minuten (6m ago) 10.000 OneCoins erzeugt. In der ersten Spalte sehen Sie die Blocknummer (hier 29995).

Wenn Sie diese Nummer anklicken öffnet sich folgendes Fenster:

Hier sehen Sie alle Informationen zu diesem Block. Oben rechts sehen Sie hinter der Bezeichnung DIFFICULTY (Schwierigkeitsgrad) den aktuell verwendeten Schwierigkeitsgrad. Hier ist er 20.

Unten rechts durch klicken auf den grünen Button "Back" kommt man wieder zurück zur Blockchain-Liste.

 

Merke:

Je höher der Schwierigkeitsgrad, umso höher der innere (intrinsische) Wert der Coins. Dies hat zur Folge, dass auch der Wert eines Coins steigt.

 

2 Kommentare

  • Avatar
    Dieter Mager

    super Erklärt... Danke!

  • Avatar
    Elke Enzmann

    supi

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.